Veloclub Asphaltrauschen

Club of Velo-Enthusiasts from Halle (Saale) and its surroundings.

Social Ride / FLINTA*

Dienstagsrunden
Rennrad, Gravel- & Mountainbike / moderat

FLINTA* only! Dieser Social Ride ist exklusiv für FLINTA*s, die sich vernetzen, austauschen und gemeinsam mit dem Rennrad, Gravel- oder Mountainbike fahren wollen. Die Geschwindigkeit und die Route werden individuell vor der Tour festgelegt. Ride on!

Aktuell stattfindende Ausfahrten findet ihr in unserem Strava-Club


Hier möchten wir häufig gestellte Fragen zum FLINTA*-Ride beantworten. Sollte es weitere Fragen geben, schreib uns einfach eine Mail.

Was ist FLINTA*?

FLINTA* steht für Female, Lesbian, Inter, Non-Binary, Trans und agender* und ist der Versuch, einen Ausdruck für eine Personengruppe zu finden, die nicht cis männlich ist. (Quelle: Sprache und Gender) cis* bedeutet, dass man sich mit dem von außen zugeschriebenen Geschlecht identifiziert.

Warum gibt es den FLINTA*-Ride?

Im Radsport, vor allem im Rennradsport, sind Männer sichtbarer als FLINTA*s. Das hat verschiedene Gründe: aktuell wird der Radsport in der Tat (noch) von Männern dominiert. FLINTA*s können bei Ausfahrten, in denen mehr Männer als FLINTA*s mitfahren, Misogynie (Frauenfeindlichkeit) erleben, wozu sexistische Be- und Anmerkungen, Sexualisierung und toxische Männlichkeit an sich zählen. Das kann einschüchternd wirken, ein Austausch zwischen den Fahrenden und vor allem anderen FLINTA*s kann in diesem Kontext nicht stattfinden. Themen, die für Männer nicht relevant sind, für FLINTA*s aber eine wichtige Rolle spielen, brauchen eine Atmosphäre, in der sie ohne Wertung ausgetauscht werden können. Diesen Raum wollen wir mit dem FLINTA*-Ride schaffen.

Dürfen nur FLINTA* an dem Ride teilnehmen?

Ja. Mit dem FLINTA*Ride wollen wir Frauen, Lesben, Inter, Non-Binary, Trans und agender einen Ride anbieten, in dem sie sich in einem Safer Space über relevante Themen zum Radfahren und eigene Erfahrungen austauschen können.

Was ist ein Safe/r Space?

Safe/r Spaces (deutsch: sichere Räume, auch Freiräume genannt) sind analoge und digitale Räume, in die sich Menschen mit ähnlichen Diskriminierungs- und Marginalisierungserfahrungen zurückziehen können, um sich über ihre Erfahrungen auszutauschen, sich zu organisieren und gegenseitig zu empowern. Es wird jedoch häufig zu Recht darauf hingewiesen, dass auch safe spaces nicht frei von Machtstrukturen innerhalb der diskriminierten Gruppe sind. Alternativ wird die Bezeichnung safer spaces (sicherere Räume) eingeführt, um zu betonen, dass dies nur Räume sind, die sicherer als öffentliche Räume sind. Quelle: Rise Jugendkultur

Was muss ich beim FLINTA*-Ride beachten?

Wie bei jedem Ride gilt: Wenn du das erste Mal an einer Gruppenausfahrt teilnimmst, sind Grundregeln (Handzeichen, etc.) wichtig. Schau dir dazu einfach dieses Video und unsere Teilnahmebedingungen an. Solltest du weitere Fragen haben, schreib uns eine Mail.

Mit welchem Rad kann ich teilnehmen?

Je nach Nachfrage, werden Rides für das Rennrad, Gravel- und/oder Mountainbike erstellt.

Wie schnell werden die Rides gefahren?

Unsere Rides werden, wenn nicht anders kommuniziert, moderat gefahren. Das heisst, es wird auf alle gewartet. Das Tempo sprechen die Teilnehmenden vor Beginn der Ausfahrt ab.


Social Ride with us!

Unsere Social Rides sind Ausfahrten zum Kennenlernen und Netzwerken – dabei steht das Miteinander im Vordergrund. Wir laden euch an vier verschiedene Tagen zu vier verschiedenen Ausfahrten ein.

Unsere Social Rides finden innerhalb der Fahrradsaison statt, die jeweils mit den Zeitumstellungen beginnt (Sommerzeit) bzw. endet (Winterzeit).

Wichtig: Wir bieten keine geführten Radtouren an. Wir treffen uns in lockerer Runde und fahren gemeinsam in und um Halle. Die Teilnahme an den Social Rides erfolgt auf eigene Gefahr und eigenes Risiko. Die Voraussetzungen & Regeln gelten für jede Ausfahrt!

VCA-Footer

© 2024 Veloclub Asphaltrauschen

Impressum | Datenschutz | Kontakt